Das "Critical Skills Visa" wurde im Mai 2014 eingeführt und ist inzwischen eine der meist-gewählten Visa-Optionen. Personen mit bestimmten Fähigkeiten und Erfahrungen können hierdurch eine Arbeitsgenehmigung erhalten, auch wenn sie noch kein Stellenangebot haben. Die Liste dieser Fähigkeiten ist lang und kompliziert und enthält viele versteckte Fallen und Haken.

Wenn man sich durch die vielen Seiten mit Industrien, Positionen und Qualifikationen kämpft, ist es häufig nicht leicht, die passende Kategorie für sich selbst zu finden - vor allem, wenn die Bezeichnungen zwischen Lebenslauf und Liste nicht übereinstimmen oder die Qualifikation nicht im gleichen Gebiet wie die Arbeitserfahrung liegt. Dazu kommt, dass es für einige Kategorien gar nicht den notwendigen Berufsverband gibt, oder zumindest keinen, der die erforderliche Mitgliedschaft oder Austellung einer Bestätigung anbietet. Manche Berufsverbände haben Ihre Anforderungen veröffentlicht, und manchmal sind diese recht hoch oder ändern sich von Zeit zu Zeit (z.B. Prüfungen für Handwerker). Andere sind extrem professionell und effizient. Auch hier ist es ratsam, sich von Experten beraten zu lassen, bevor man sich in ein solches Projekt stürzt, denn das kann einiges an Zeit- und Geldverschwendung verhindern.