Reisebedingungen fast wieder normal

Die südafrikanischen Grenzen stehen Reisenden aus der ganzen Welt weiterhin offen, es gelten nur allgemeine Gesundheitsprotokolle. Derzeit ist die einzige Voraussetzung die Vorlage eines negativen Covid-19-Tests bei der Ankunft, der nicht mehr als 72 Stunden vor Abreisezeitpunkt ausgestellt sein darf.


Ausnahmen für während des Lockdowns abgelaufene Visa und für Permanent Residents

Gemäß einer erweiterten ministeriellen Ausnahmeregelung wird niemand beeinträchtigt, dessen Visum während des Lockdowns oder kurz davor abgelaufen ist.

Personen mit Visa, die nach dem 15. Februar abgelaufen sind, dürfen bis zum 31. Januar 2021 im Land bleiben, das Land verlassen oder ein neues Visum beantragen, ohne für illegal oder unerwünscht erklärt zu werden oder legalisiert werden zu müssen. Kurzzeitvisa für Besucher (oder „Touristenvisa“), die in dieser Zeit abgelaufen sind, werden nicht erneut verlängert. Verlängerungen von Touristenvisa werden nur Personen gewährt, die nach der Wiedereröffnung der Grenzen im September ins Land gekommen sind. Aufgrund der hohen Antragszahlen und der begrenzten Kapazitäten der Behörde unter geltenden Covid-19-Beschränkungen ist es zunehmend schwieriger geworden, Termine für Anträge oder das Abholen von Ergebnissen zu bekommen. Sie können uns gerne kontaktieren, wenn Sie Hilfe benötigen.

Andere, die von den Reisebeschränkungen und den Gesundheitsrisiken des Reisens während der Pandemie betroffen sind, können ebenfalls von Konzessionen profitieren. Nach unseren Informationen verlieren Permanent Residents, die längere Zeit außerhalb des Landes verbracht haben und im Jahr 2020 daran gehindert wurden, nach Südafrika zurückzukehren, ihre Genehmigungen nicht aufgrund der Abwesenheit von mehr als drei Jahren. Ebensowenig verlieren Personen, die ihre Permanent Residence erhalten haben, aber wegen der Pandemie ihren Wohnsitz in Südafrika nicht innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums einnehmen konnten, ihren Status. Die offizielle Bestätigung dieser Konzession wird allerdings noch erwartet.


Visakonzessionen für entsandte Arbeitnehmer

Um die Wirtschaft zu fördern und Personen zu berücksichtigen, die derzeit nach Südafrika entsandt sind, können Inhaber von Intra Company Transfer Visas diese jetzt vor Ort um weitere zwei Jahre verlängern.

Dies ist eine große Erleichterung für entsandte Experten und ihre Familien, die jetzt nicht in ihre Heimatländer zurückkehren und dort neue Visa beantragen und abwarten müssen. Die Konzession gilt für diejenigen, deren Intra Company Transfer Visa während des Lockdowns abgelaufen sind oder bis Ende Juni 2021 ablaufen werden. Für weitere Informationen und Unterstützung wenden Sie sich gerne an unser Team.


Visumsanträge möglich, Permanent Residence und Staatsbürgerschaft (weitgehend) nicht

Die Einwanderungsbehoerde, ihr Dienstleister VFS Global und die meisten südafrikanischen Botschaften und Konsulate im Ausland sind offen für kurz- und langfristige Visumsanträge, -befreiungen und Widersprüche.

Vor Ort gestellte Visumsanträge werden im Moment sogar vergleichsweise schnell bearbeitet. Permanent Residence-Ergebnisse werden ausgestellt und können abgeholt werden.

Aufgrund der Covid-19-Vorschriften können Büros jedoch nur mit einem stark reduzierten Personalkontingent und damit einer geringeren Kapazität arbeiten. Anträge auf Daueraufenthalt und Staatsbürgerschaft sind daher (bis auf wenige Ausnahmen) noch nicht möglich. In dieser Zeit eine große Anzahl von Menschen mit geringstmöglichem Gesundheitsrisiko zu bedienen, ist natürlich schwierig. Jeder Covid-Fall führt zur Schließung eines Büros für 7 bis 10 Tage, was den Druck auf das System weiter erhöht. Daher ist im Moment Geduld notwendig und angemessen. Wir hoffen, dass im ersten Quartal des kommenden Jahres weitere Antragskategorien geöffnet werden.


Wann kommt die neue Critical Skills-Liste?

Seit etwa zwei Jahren kündigt die Einwanderungsbehörde eine neue Liste kritischer Fähigkeiten an. Ein früherer Entwurf wurde zur Kommentierung veröffentlicht und danach offenbar verworfen. Covid-19 und der daraus resultierende Lockdown haben den Prozess weiter verzögert, aber es gibt Anzeichen dafür, dass die Liste innerhalb der kommenden zwei Monate noch einmal zur Kommentierung veröffentlicht werden könnte. Updates finden Sie in unserer Newsbox auf www.imcosa.co.za oder auf LinkedIn.