Julia Willand
Assessor Iuris, Immigration Practitioner
Founder & Director
 
 
Julia Willand ist in Deutschland geboren, verbrachte den Großteil ihrer Schulzeit in Südafrika und besitzt somit beide Staatsbürgerschaften. Sie legte in Köln die Reifeprüfung ab, studierte im Anschluss daran in Freiburg und Berlin Rechtswissenschaften und qualifizierte sich im Jahre 1999 in Berlin zur Rechtsanwältin. Julia Willand hat unter anderem in Organisationen wie der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) sowie der Zentralstelle für Entwicklungszusammenarbeit Erfahrung gesammelt. Im Rahmen des GTZ-Projektes „Rechtsreform Lateinamerika“ assistierte sie im Justizministerium in La Paz, Bolivien.

Im Jahre 2000 schloss Julia Willand sich einem in Kapstadt ansässigen Beratungsunternehmen an, wo sie unter anderem die Immigrationsabteilung aufbaute, die sie fünf Jahre lang leitete, bevor sie im Mai 2005 IMCOSA gründete.

Julia Willand ist bei der Einwanderungsbehörde registrierte „Immigration Practitioner“ und seit April 2003 sowohl Mitglied des nationalen und der Innenministerin unterstellten Immigrationsbeirates („Immigration Advisory Board“) als auch Mitgeschäftsführerin des nationalen Verbandes der Immigration Practitioner („Association of Immigration Practitioners of South Africa -AIPSA“) bis 2006.

Weiterhin ist Julia Willand Mitgeschäftsführerin der non-profit Organisation Nala-Partner for Entrepreneurship, die sich für die Entwicklung von Unternehmertum und interkulturellem Dialog in Südafrika einsetzt.

Im August 2004 vertrat sie Südafrika als Teil der Beachvolleyball-Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Athen. Sie war Teil der ersten afrikanischen Beachvolleyball-Mannschaft, die sich je für eine Olympiade qualifiziert hat.

 

         
 
Nicola van Rensburg
Senior Immigration Consultant, Candidate LLB
Head of Consulting IMCOSA Western Cape
 
 
Nicola Raubenheimer ist in Kapstadt / Südafrika aufgewachsen. Ihre Schulzeit verbrachte sie in der Universitätsstadt Stellenbosch, wo sie nach der Schule 2004 zunächst eine Weiterbildung im Bereich Human Resources verfolgte. Ihre Begeisterung für die Rechtswissenschaften war der Grund für einen späteren Ausbildungswechsel in den juristischen Bereich.

Nach dem beruflichen Start im Bereich Human Resources war Frau Raubenheimer viele Jahre im Bereich Personal- und Verwaltungsmanagement tätig, bevor sie Anfang des Jahres 2008 bei IMCOSA anfing.

Ihre rechtliche Expertise, ihre detailorientierte Arbeit und ihre Einsatzfreude ließen sie schnell zu einer leitenden Beraterin heranwachsen, und sie ist mittlerweile führend zuständig für die Region Kapstadt und das Western Cape.

Im Hinblick auf ihre beeindruckende Erfahrung in der Immigrationsberatung und ihre besonderen Leistungen in diesem Bereich ist sie als wertvolles Mitglied des Managements bei IMCOSA sehr geschätzt.

 

        
 
Marjoke Naude
Immigration Practitioner, Senior Consultant

Head of Consulting IMCOSA Gauteng

 

 
Marjoke Naude verbrachte ihre Schulzeit in Pretoria / Südafrika. Ab 1992 arbeitete sie für die hiesige Einwanderungsbehörde, das Department of Home Affairs, und war dort über viele Jahre hinweg eine bedeutende Mitarbeiterin mit leitenden Funktionen.

Nach 14 Jahren beim Department of Home Affairs arbeitete sie ab 2006 beratend in einem Wirtschaftsunternehmen in den Bereichen südafrikanische Immigration und Visaanträge.

Frau Naude ist seit 2008 registrierte "Immigration Practitioner" beim Department of Home Affairs und ist seit vielen Jahren in diversen Funktionen im Rahmen nationaler und internationaler Umsiedlungsdienstleistungen tätig, bei denen ihr sonniges Gemüt, ihr Einsatzwille und ihr professionelles Arbeiten beeindruckende Spuren hinterlassen haben.

Frau Naude leitet seit 2012 die IMCOSA Geschäftsstelle in Johannesburg, und ist mit ihrem Team für Einwanderungen nach Johannesburg / Gauteng und die umliegenden Regionen zuständig.